Tiramisu

Zutaten:

  • 40-60 Biskotten (Manner)
  • 4 Eier (getrennt)
  • 20g Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 500g  Mascarpone
  • 200ml Kaffee (stark)
  • 2cl Rum
  • etwas Tonkabohne
  • 4 El Kakao

Zubereitung:

Alle Zutaten zurecht legen, Kaffee kochen und abkühlen lassen. Die Eier trennen und das Eiweiß in ein hohes Gefäß geben.

4 Dotter mit 40g Zucker und 20g Vanillezucker schaumig rühren. Dann löffelweise die Mascarpone dazugeben, bis eine Creme entsteht. Nach Geschmack Tonkabohne zugeben (oder auch nicht).

Eiweiß mit 40g Zucker steif schlagen und unter die Creme heben.

Den Rum mit dem abgekühlten Kaffee mischen und die Form mit der Mischung auspinseln, dass ein leichter feuchter Film am Boden ist.

Dann eine Lage Biskotten drauf und die Biskotten von oben mit der Kaffeemischung bepinseln. Darauf eine Schicht Creme geben.

Dann wieder eine Lage Biskotten, von oben mit der Kaffeemischung bepinseln und eine Schicht Creme, dann wieder Biskotten-Kaffee-Creme, sodass man am Schluss 3 Schichten Biskotten und 3 Schichten Creme hat.

Alles mindestens 12 -optimal 24- Stunden kalt stellen und vor dem Servieren mit den Kakao bestreuen.

Wie ihr auf dem Zutatenbild seht, habe ich noch eine Kindervariante gemacht: Mit entkoffeiniertem Kaffee, kein Rum, Dinkelbiskotten und einer Schicht Banane

 

Bier-Rippchen – Konsistenz von Pulled Pork

Rezept für 4 Personen

  • 1,5 kg Schälrippchen
  • 1 Liter Schwarzbier
  • 0,5 Liter Malzbier
  • 2 Karotten
  • 1 Kartoffel
  • 2 Pastinaken (nach Belieben)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Lorbeerblätter
  • Etwas Piment
  • Paprikagewürz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack

Für die Glasur

Sojasoße und Honig im Verhältnis 3:1

 

Zubereitung

  1. Rippchen mit der Fleischseite nach innen in den Topf legen.
  2. Gemüse und Gewürze (nach Belieben schälen und zerkleinern) dazugeben.
  3. Mit dem Bier und Malzbier auffüllen, bis alles bedeckt ist. Sollten die 1,5 Liter nicht genügen, weiter im Verhältnis 2:1 (Bier:Malzbier) auffüllen, bis alles bedeckt ist.
  4. 2 Stunden mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  5. 10 Minuten vor Ablauf der Zeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Glasur aus Sojasoße und Honig zubereiten (einfach verrühren, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht).
  6. Rippchen entnehmen und in eine Auflaufform legen.
  7. Rippchen mit der Glasur bestreichen und 10 Minuten backen.
  8. Rippchen wenden, erneut mit Glasur bestreichen und wieder 10 Minuten backen.

 

 

 

 

Covrigii – rumänische Brezeln

Das Rezept genügt für 16 Covrigii

Teig:

  • 210 ml warmes Wasser
  • 60 gr. Butter
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 450 gr. Mehl
  • 7 gr. Trockenhefe

Kochwasser:

  • 1 Liter kochendes Wasser
  • 2 Esslöffel Backpulver oder Natron

Glasur

  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Öl
  • Nach Wunsch: Sesam, Salz, Mohn, Körner etc.

 

Zubereitung:

  1. Teigzubereitung
  • Butter schmelzen und mit dem warmen Wasser mischen
  • Salz, Zucker, Mehl und Hefe mischen
  • Warme Buttermischung zum Mehlgemisch geben und zu einem glatten Teig verarbeiten
  • Eine Stunde gehen lassen
  1. Covrigii formen
  • Teig in 16 Teile teilen, die Covrigii fromen und erneut 10-15 Minuten gehen lassen
  • Derweil den Backofen auf 230 Grad vorheizen
  1. Kochwasser
  • Wasser zum kochen bringen und Backpulver/Natron zufügen
  • Jedes Covrigii 30 Sekunden kochen und dann auf ein Backblech legen
  1. Backen
  • Eigelb mit Öl mischen und jedes Covrigii damit bestreichen
  • Nach Belieben Körner draufstreuen oder Natur lassen
  • Covrigii 25-30 Minuten backen